Renovierungsarbeiten Johanneskirche - Sommer 2009



Im Herbst 2009 wollten wir mit allen Evangelischen in Trieben den 50. Geburtstag der Johanneskirche in einem größeren Rahmen feiern. Zu dem Fest sollte auch die Kirche selbst herausgeputzt werden.

An unserer Kirche waren nach 50-jährigem Bestehen einige Abnutzungserscheinungen sichtbar. Über die Farbe hatte sich ein leichter Grauschleier gelegt. An den Fenstern und der Decke waren Feuchtigkeitsschäden aufgetreten. Auch die Elektroinstallation war "aus dem vorigen Jahrhundert".

Deshalb beschloss das Presbyterium die Renovierung auszuschreiben, zumal auch Landesförderungen dafür in Aussicht gestellt wurden.

Anfang Juli räumten wir mit freiwilligen Helfern die Kirche aus, damit die Handwerker ungehindert arbeiten konnten. Die Fa. Matlschweiger wurde mit den Malerarbeiten und die Fa. Kral mit den Elektroarbeiten betraut.

Während der Zeit dieser Arbeiten stellte uns die römisch-katholische Pfarre dankenswerter Weise die alte Andreaskirche für unsere Gottesdienste zur Verfügung, wofür wir mit einem "Vergelt's Gott!" ganz herzlich danken.

Da in diesem Sommer ein heftiger Sturm mit starkem Hagel viele Dächer in den Ortsteilen St. Lorenzen und Dietmannsdorf beschädigte und zerstörte, mussten die Dachdeckerarbeiten an der Johanneskirche hintenan gestellt werden. Sie sollen mit der Aussenfärbelung im Sommer 2010 erledigt werden.

Nach den Arbeiten im Sommer 2009 haben wir auch die Grünanlage vor der Johanneskirche am Martin-Luther-Platz neu gestaltet. Neue Blumensträucher, weniger Bäume und eine gepflegte Hecke lassen unsere Kirche in einem neuen Licht erscheinen und schon von Weitem sichtbar werden.

©by :mediasoft www.mediasoft.at